• aktualisiert:

    Mainbernheim

    Känguru der Mathematik 2019

    Zur Siegerehrung traf sich die Schulgemeinschaft in der Aula. Foto: Christine Degan

    Vor kurzem fand der 25. Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland statt. Auch die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Mainbernheim stellten sich wieder dieser Herausforderung, teilt die Schule mit. In 75 Minuten musste für die 24 Aufgaben jeweils die richtige von fünf vorgegebenen Antworten gefunden werden. Zur Siegerehrung traf sich die Schulgemeinschaft in der Aula. Stolz nahmen die Kinder ihre Preise und Urkunden entgegen. Für Schüler mit besonders guten Ergebnissen gab es noch zusätzliche Knobelspiele bzw. Buchpreise. In diesem Jahr konnten drei Preise vergeben werden: Birk Bachleitner (4b, 3. Preis), Lukas Schmidt (4a, 3. Preis) und Lucas Weidlich (3a, 2. Preis). Außerdem wurde noch der Teilnehmer mit dem weitesten „Känguru-Sprung“, geehrt. Am weitesten „sprang“ Lukas Schmidt aus der 4a. Er löste 15 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig und erhielt als Sonderpreis das Känguru-T-Shirt.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!