• aktualisiert:

    MAINSTOCKHEIM

    Ehrennadel für Klaus Hofmann

    Ehrungen gab es in der katholischen Filialgemeinde St. Gumbert in Mainstockheim. Josef Gerspitzer (links) ehrte zusammen... Foto: Matthias Hofmann

    Ein besonderes Ereignis gab es in der katholischen Gemeinde St. Gumbert in Mainstockheim: Klaus Hofmann, langjähriger Vorsitzender von Pfarrgemeinderat und Filialrat erhielt für 27 Jahre Engagement in diesem Gremium Urkunde und Ehrennadel der Diözese Würzburg, heißt es in einer Mitteilung.

    Im Auftrag von Diözesanadministrator Weihbischof Ulrich Boom sowie Pfarrer Gerhard Spöckl (Kitzingen) überreichte diese Wortgottesdienstleiterin Heike Appold zusammen mit Josef Gerspitzer, Mainstockheimer Vertreter im gemeinsamen Pfarrgemeinderat der Pfarreiengemeinschaft St. Hedwig im Kitzinger Land. Hofmann hatte immer wieder viele Aufgaben in der Filialgemeinde übernommen. Von Kirchenpfleger Klaus Brönner gab es noch ein Geschenk der Pfarrgemeinde. Die Aufgabe als Mesner will der Geehrte weiter ausüben.

    Verabschiedet mit einer Urkunde und Geschenk der Pfarrgemeinde wurden jeweils für zwölf Jahre in Pfarrgemeinderat und Filialrat Jutta Bonengel und Elfriede Dreßel, jahrelang für Blumenschmuck und Kirchenputz sowie Mithilfe bei besonderen Anlässen verantwortlich; Jutta Bonengel auch als Organistin. Beide bleiben in Reichweite zur Mithilfe bei besonderen Anlässen, so die Mitteilung.

    Dank erhielt auch Michael Brönner für seinen achtjährigen Dienst als Ministrant, davon vier Jahre als Oberministrant. Sein lockerer Humor in Verbindung mit Einsatzbereitschaft machte ihn bei allen sehr beliebt. Aufgrund eines Schulwechsels in ein anderes Bundesland kann er sich in Mainstockheim nicht mehr engagieren.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!