• aktualisiert:

    Kitzingen

    Kitzinger Volkshochschule: 6000 Stunden Bildung

    Das neuen Programmheft der Kitzinger vhs für das Herbst-Winter-Semester. Foto: Markus Westendorf, Grafiker

    Das Herbstsemester im Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland steht bundesweit unter dem Motto "zusammenleben.zusammenhalten". Im Mittelpunkt stehen dabei – damit die Gesellschaft nicht noch weiter auseinander driftet – Austausch und Dialog.  Die Volkshochschule (vhs) Kitzingen greift dieses Motto in vielen der rund 400 Veranstaltungen mit insgesamt 6000 Stunden Bildung in Kitzingen, Dettelbach, Iphofen, Marktbreit und Wiesentheid auf. Dabei geht es beispielsweise um den Umgang mit Altersarmut und finanzielle Vorsorge sowie den Klimawandel und seine Auswirkungen auf das Kitzinger Land.

    Wie vhs-Leiterin Cornelia Rauh in einer Pressemitteilung weiter schreibt, geht es in der Reihe Energiewende und Klimaschutz in Kooperation mit dem Landratsamt in diesem Herbst um enkeltauglichen Klimaschutz, um autark-alternative Lebensformen auf dem Land, das Thema Ökomoral und selbstzerstörerisches Konsumverhalten.

    Auf Zeitreise begibt sich die Leiterin des Stadtarchivs zusammen mit dem Frankenbund. Im Vortrag "Kitzingen vor 100 Jahren" liegt der Schwerpunkt auf Kriegsende und Neubeginn 1918/19. Die Wintervortragsreihe des Universitätsbunds Würzburg macht in Kitzingen und Marktbreit Station. Hier geht es unter anderem um Fragen der gesellschaftlichen Akzeptanz der grünen Gentechnik, Mobilfunktechnologie oder das Thema "Autofahren der Zukunft – autonom, vernetzt, gefährlich?".

    Online-Lehrgänge daheim

    Online-Lehrgänge, an denen man bequem von zu Hause aus teilnehmen kann, finden sich erstmals im Programm. Informationen gibt es beispielsweise zu digitalen Assistenten wie Siri und Alexa oder zur Verschlüsselung von E-Mails.

    Hoch im Kurs stehen weiterhin Sprachen. Zwei Vormittagskurse mit dem Schwerpunkt Wiedereinstieg nach längerer Pause erweitern das Angebot ebenso, wie Französisch für den Urlaub. Dieser Kurs wendet sich auch an Interessenten, die Marktbreits Partnerstadt Fléac kennenlernen möchten. Mit dem Kitzinger Freundeskreis der Partnerstädte kann man zudem eine Tagesfahrt nach Frankfurt zur internationalen Ausstellung "Making van Gogh" im Städel Museum unternehmen.

    Wer Malen und Zeichnen selbst für sich entdecken möchte, kann sich im Skizzieren, in Kalligraphie, Hinterglas-, Aquarell- oder Acrylmalerei und neuen Pouring-Techniken ausprobieren.

    Fit durch den Winter

    Wer sich auch über den Winter fit und gesund halten möchte, findet zahlreiche Bewegungs- und Entspannungsangebote von Aikido über Faszientraining bis hin zu Qi Gong, Tanz, Wassergymnastik oder Yoga. Für die Beschäftigung mit der Empfindung "Glück" brauchen Teilnehmer ein wenig Neugier, Entdeckerfreude, aufgewärmte Lachmuskeln und ein offenes Herz. Einzelne Kurse aus dem Gesundheitsbereich widmen sich der Osteoporose-Prävention, dem Karpaltunnelsyndrom und der Qualität von Ölen und Fetten. Die Klinik Kitzinger Land bietet außerdem mit Veranstaltungen zu Schlaf-Apnoe, Fettleber, Schaufensterkrankheit und Plötzlichem Herztod mehrere Patientenseminare.

    Das Herbst-Winter-Programmheft der Volkshochschulen Kitzingen und Ochsenfurt mit allen Angeboten wird derzeit verteilt und liegt an 80 öffentlichen Stellen aus. Außerdem steht es zum Download zur Verfügung. Infos und Anmeldung unter www.vhs.kitzingen.info oder unter Tel.: (09321) 92 99 45 45. Semesterbeginn ist Montag, 23. September.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!