• aktualisiert:

    Mainstockheim

    Leserforum: Gutes bewahren und neugierig sein auf die Zukunft

    Zur Diskussion um eine eventuelle Reaktivierung der Steigerwaldbahn erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

    Ideologische Verblendung - das hat mich schon getroffen! Ideologie = politische Idee, ist immer dann gefährlich, wenn nur ein Gerdankengang zugelassen wird, und ich habe eben einen anderen. Verblendet = irregeführt, fühle ich mich nicht, erst recht nicht, wenn ich mir vorstelle es so wie meine "Youngsters" zu tun: Mit Bluetooth-Kopfhörer, ein Getränk in der Hand per Bahn durch die Käffer, Waldränder und Felder zu "cruisen", um die City Schweinfurt anzupeilen. Ist doch immer was los, da!

    Irregeführt dagegen werde ich mehr, wenn ich mit dem Auto Eure schönen Ortszentren quäle, die dafür eigentlich viel zu schade sind. Egal welchen Weg ich wähle, er ist immer mit Stress verbunden. Bei der Bahn daegen weiß ich, dass meine Söhne heil ankommen.

    Und davor habt Ihr Angst?

    Die Bahn hat die besseren Argumente, weil sie eben "cooler" ist, die Geschwindigkeit "chilliger" und schönere Aussicht hat man allemal... und klar ist auch, das mit der Bahn im Ort mehr los ist.

    "Konservativ sein, heißt das Gute zu bewahren und zugleich neugierig zu sein auf die Zukunft." (Zitat: Markus Söder, evangelischer Kirchentag Dortmund, 22. Juni 2019)

    Peter Brandner
    97320 Mainstockheim

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Fotos

      Kommentare (3)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!