• aktualisiert:

    Kitzingen

    Leserforum: "Wo bleibt der Bund Naturschutz?"

    Zur Berichterstattung über den geplanten Verkauf des Kitzinger Bürgerzentrums und die Errichtung eines Hotels erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

    Sie haben sich schon seit Mitte Oktober auf den Weg gemacht in den sonnigen Süden. Und ahnen noch nichts davon, dass man ihre kunstvoll gebauten Nester zerstören will. Ihre  kleinen , aber sicheren Behausungen, die sie seit vielen Generationen bewohnen, direkt unter dem alt ehrwürdigen Dach des ehemaligen Jugendhauses und dem jetzigen Bürgerzentrums. Sie suchten sich dieses sichere, perfekt geschützte  Plätzchen mit gutem Überblick sehr genau aus, mit  Sicht auf den Main, da es dort im Sommer besonders viel leckere Insekten gibt.

    Auch im letzten Sommer brüteten diese wendigen  Vögel  mehrmals und hunderte von jungen Schwalben übten ihre waghalsigen Sturzflüge und genossen ihr Dasein an diesem wunderbaren Platz. Bis da die Stadt Kitzingen mal wieder ein Herzstück ihrer Innenstadt versilbern will, um einen Groß-Investor glücklich zu machen.

    Die Pläne sind schon perfekt, die engagierten Bürger in ihrem Zentrum längst mürbe gemacht und die schutzbedürftigen Schwalbennester werden bald nicht mehr existieren. Denn keiner ist da, der sich für ihre Belange einsetzt. Und das Geschreie über Umweltschutz und Biodiversität ist groß, die knallharte Realität für diese kleinsten Lebewesen ist schon beschlossene Sache.

    Dann, wenn es kaum mehr Schwalben gibt, und das ist schon fast der Fall, wenn es geschafft ist, wieder ein Kleintier auszurotten, dann investiert man Riesensummen, um sie wieder anzusiedeln. Im Frühjahr kommen sie zurück in ihre alte Heimat Kitzingen, die sie nach fast 5000 Kilometer Flug aus Afrika wie ein Wunder wieder finden werden. Aber wie es wohl dann um ihr Dasein steht?   

    Bald werden dann ihre Nester und diese wunderschönen kleinen Lebewesen mit ihren Kamikaze-Kunst-Flügen aus der Kitzinger Innenstadt verschwunden sein und der Lärm der Grossbaustelle wird das aufgeregte Gezwitscher der quirligen kleinen Schwalben für immer übertönen.

    Wo ist der Bund Naturschutz oder Landesbund für Vogelschutz oder die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt?

    Annette Fernandes
    97318  Kitzingen

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Michaela Stumpf

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!