• aktualisiert:

    RÖDELSEE

    Seilbahn auf den Schwanberg: Grünes Licht für Machbarkeitsstudie

    Foto: dpa

    Die Idee von Burkhard Klein, Bürgermeister von Rödelsee (Lkr. Kitzingen), eine Seilbahn auf den Schwanberg zu bauen, hat die Winzergemeinde über die Landkreisgrenzen hinaus ins Gespräch gebracht. Jetzt hat der Gemeinderat mehrheitlich grünes Licht für eine Machbarkeitsstudie gegeben.

    Die Gemeinde schreibt den Auftrag für die Studie öffentlich aus. Zuvor sollen Fördermöglichkeiten abgeklärt werden, mehr als 50 000 Euro soll der Eigenanteil der Gemeinde nicht betragen. Was insofern neu ist, als es bisher hieß, die gesamte Studie würde 50 000 Euro kosten.
    Ob wegen einer möglichen Seilbahn die sanierungsbedürftige Straße auf den Schwanberg, für die der Landkreis zuständig ist, in kleinerem Umfang ausgebaut werden muss, daran hegten manche Gemeinderäte Zweifel. Für Bürgermeister Klein ist deswegen die Machbarkeitsstudie umso wichtiger, denn sie soll belastbare Zahlen liefern, mit denen sich dann Entscheidungsgremien überzeugen lassen. Mit der Studie sollen dann Fragen wie die nach der benötigten Finanzierung angegangen werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (11)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!