• aktualisiert:

    Kitzingen

    Mediziner-Streik: Kitzinger Klinik-Ärzte beteiligten sich

    Die Klinik Kitzinger Land (Archivbild aus dem Jahr 2018). Foto: Julia Lucia

    Die Klinik Kitzinger Land war am Mittwoch vomStreikaufruf der Ärztegewerkschaft Marburger Bundbetroffen. Es war die zweite Streik im Kitzinger Krankenhaus in der laufenden Tarifrunde.

    Die Auswirkungen für Belegschaft und Patienten des Krankenhauses blieben überschaubar. Trotz Mediziner-Streiks waren 25 bis 30 Ärzte im Dienst, berichtet Dr. Christian Sommer, der Leiter der Notaufnahme, etwas mehr als die reguläre Wochenendbesetzung. Zum Vergleich: An einem normalen Werktag sind rund 40 Ärzte in der Klinik.

    Nach dem Streikaufruf der Gewerkschaft hatte die Klinik Patienten informiert, dass für Mittwoch geplante Sprechstunden und aufschiebbare Operationen nicht stattfinden, informiert Dr. Uwe Pfeiffle, stellvertretender Klinik-Vorstand. Der Notdienst war sichergestellt. Negative Reaktionen von Patienten sind ihm nicht zu Ohren gekommen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!