• aktualisiert:

    ALBERTSHOFEN

    Meevertels-Berchermester Herbert Gernert wurde 80

    Glückwünsche vom Bürgermeister: Horst Reuther (links) gratulierte Herbert Gernert aus Albertshofen zum 80. Geburtstag. Foto: Elli Stühler

    Glückwunsch!

    Herbert Gernert aus Albertshofen feierte am Sonntag seinen 80. Geburtstag im Kreise seiner Familie und Freunde. Bürgermeister Horst Reuther gratulierte dem „Meevertels-Berchermester“ (Mainviertel-Bürgermeister) – wie der Jubilar scherzhaft genannt wird – mit dem „Höpper-Jubiläums-Geschenk“ der Gemeinde.

    Herbert Gernert wurde am 2. September 1938 geboren. Nach dem Schulbesuch arbeitete er in der elterlichen Landwirtschaft samt Gärtnerei mit. Er lernte seine spätere Frau Grete, geborene Sattes, aus Buchbrunn kennen und die beiden heirateten im August 1965 in der St.-Nikolaus-Kirche in Albertshofen. Die Kinder Daniela, Reimund und Birgit kamen zur Welt. Inzwischen hat Herbert Gernert auch mehrere Enkel: Dominik, Michael, Philipp, Louis und Oskar.

    Bei der Freiwilligen Feuerwehr Albertshofen ist Herbert Gernert Ehrenmitglied. Beim Bau des Feuerwehrhauses hat er insgesamt über 400 Stunden ehrenamtlich mitgearbeitet. Er sei ein „Multi-Talent“, sagte der 1. Kommandant der Feuerwehr, Matthias Hofmann, über Gernert; denn er war auch einige Jahre Gemeindearbeiter, bei der Raiffeisenbank, Maurer bei der Firma Hartmann, Gärtner und Landwirt und pflegte seinen Weinberg. Gernerts Leidenschaft ist das Fußballspielen: Seit seinem neunten Lebensjahr stand das heutige Ehrenmitglied des TSV in Repperndorf im Tor. Seine Laufbahn beendete er mit 50 Jahren in Großlangheim.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!