• aktualisiert:

    Feuerbach

    Reiterinnen bestehen Reitabzeichen

    Alle 14 Teilnehmer haben die Prüfungen bestanden. Foto: Petra Bartel

    Einen mehrtägigen Vorbereitungslehrgang haben 14 Mädchen und Frauen zwischen acht und 52 Jahren bereits hinter sich gebracht. „Die Reitabzeichen, Reitpass und Basispass sind offizielle Abzeichen der Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), die überall in Deutschland einheitlich sind. So haben die Reiter nach erfolgreich bestandener Prüfung auch was in der Hand, nicht nur um auf Reitturnieren zu starten, sondern auch um im Urlaub nachweisen zu können, dass man reiten kann“, erklärt Petra Bartel vom Reiterhof Bartel in Feuerbach.

    Für alle Reiter ist es wichtig einen korrekten Umgang mit dem Pferd zu erlernen und es respektvoll zu behandeln, heißt es in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund hat die FN den „Basispass Pferdekunde“, als Voraussetzung für höhere Abzeichen, eingeführt. Beim Basispass wird nicht geritten. Hier müssen die Teilnehmer ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen. Der praktische Teil besteht aus Bodenarbeit mit dem Pferd. Die Reiterinnen, die den Deutschen Reitpass ablegten, mussten bei einem Ausritt in der Gruppe das Überqueren einer Straße und das Galoppieren mit Überholen zeigen. Außerdem mussten sie sich einzeln von der Gruppe entfernen und feste Hindernisse überwinden. Alle 14 Teilnehmer haben die Prüfungen bestanden.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!