• aktualisiert:

    Gerlachshausen

    „Rocko“ ist der Fels in der Brandung

    Der zweite Vorsitzende der SpVgg Münsterschwarzach/Gerlachshausen Daniel Weckert (vorne rechts) ehrte in der Weihnachtsfeier treue Vereinsmitglieder: (vorne von links), Peter Kuhn, Ludwig Lukacz, Karl Reuthal, (hinten von links) Josef Siegl, Peter Klos, Heinz Stafflinger, Bernhard Sauer, Magdalena Rothenhöfer, Georg Metzger, Carsten Fuchs, Wolfgang Felix und Josef Prötzel. Foto: Peter Pfannes

    Viele Höhen und Tiefen hat die SpVgg Münsterschwarzach/Gerlachshausen in fast sieben Jahrzehnten erlebt. Einer ging mit den Sportlern immer durch Dick und Dünn: Ludwig Lukacz. In der Weihnachts- und Jahresabschlussfeier am Samstag in Gerlachshausen wurde der Vereinsvorsitzende besonders geehrt. Tränen bei Lukacz und stehender Applaus der über hundert Teilnehmer sorgten für Gänsehautgefühle.

    Wenn die SpVgg die seit langem angestrebte Fusion mit dem SV Stadtschwarzach voraussichtlich im kommenden Jahr vollzieht, wird Lukacz nicht mehr dabei sein, zumindest nicht auf der Kommandobrücke. Sein Herz wird aber weiter schlagen für den Sport in Schwarzach. Zweiter Vorsitzender Daniel Weckert würdigte die Verdienste seines Vereinschefs, den die Vereinsmitglieder als "Rocko" kennen, und bescheinigte ihm große Leidenschaft für die SpVgg. "Die heutige Gesellschaft besitzt nur selten Personen wie Dich, die ihre Freizeit voll und ganz im Ehrenamt verbringen", sagte Weckert.

    Jahrzehnte aktiv

    Lukacz stand Jahrzehnte als Schriftführer, zweiter und erster Vorstand an vorderster Front, meist im Stillen arbeitend und sich selbst nie hervorhebend. Symbolisch unterstreiche sein Abschied die endgültige Verschmelzung zweier Vereine und das Ende der selbstständigen Spvgg, so Weckert.

    Gemeinsam ehrten die beiden Vorsitzenden weitere treue Wegbegleiter für langjährige Mitgliedschaft. Seit 60 Jahren sind Wolfgang Felix, Ludwig Lukacz, Georg Metzger, Josef Prötzel, Heinz Stafflinger und Rainer Wendel bei dem Sportverein. 50-jähriges Jubiläum feierten Peter Kuhn, Karl Reuthal, Bernhard Sauer, Heinrich Schmalz, Josef Siegl, Anna Vogel und Josef Zimmermann, 40-jähriges Peter Klos, Magdalena Rothenhöfer, Andrea Schielke, Volker Schielke und Jutta Stafflinger. Die weiteren Ehrungen: Amanda Pfannes, Marcus Weckert (30 Jahre), Carsten Fuchs (25) und Berta Seitz (20). Das Vereinsleben im ablaufenden Jahr umrissen der Vorsitzende und Matthias Mayer als Nikolaus.

    Lukacz dankte allen Helfern, Betreuern, Sportlern und Trainern für die Unterstützung. Der Nikolaus lobte das gute Miteinander bei Fußball, Korbball und Gymnastik. Die Kinder freuten sich über die Geschenke des heiligen Mannes. Musikalisch wirkten Steffi Dresch, Simone Klos und der Chor ManXang mit. Ihre Weihnachtsgedanken trug Magdalena Rothenhöfer vor. Eine Tombola rundete das Geschehen ab.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!