• aktualisiert:

    Münsterschwarzach

    Rudolf Heß in den Ruhestand verabschiedet

    Studiendirektor Rudolf Heß geht in den Ruhestand: Nach 34 Jahren als Lehrer am Egbert-Gymnasium wurde er in der Halbjahreskonferenz verabschiedet. Foto: Reinhard Klos

    Studiendirektor Rudolf Heß geht in den Ruhestand: Nach 34 Jahren als Lehrer am Egbert-Gymnasium wurde er in der Halbjahreskonferenz verabschiedet. Im Zusammenhang mit seinen Unterrichtsfächern Deutsch, Geschichte und Sozialkunde führte er zahlreiche Exkursionen an geschichtsträchtige Orte durch, etwa zur KZ-Gedenkstätte Dachau. Jahrzehntelang begleitete er die 11. Jahrgangsstufe bei ihrer Berlin-Fahrt und führte die Schüler in das kulturelle Leben der Hauptstadt ein, heißt es in einer Pressemitteilung. In Zusammenarbeit mit Dorit Bosse, Professorin für Schulpädagogik, ging er neue Wege im Deutschunterricht der Oberstufe. Auch mit der Band „Manic surface“ machte er im Bereich der Schule und darüber hinaus auf sich aufmerksam. Schulleiter Markus Binzenhöfer dankte dem verdienten Kollegen für seinen großen Einsatz, die Fachbetreuer Martin Pohl und Elmar Bürger hoben seine Beiträge zur Diskussionskultur hervor und lobten sein Engagement als Hobby-Koch, nicht selten zum Wohle des gesamten Lehrerkollegiums.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!