• aktualisiert:

    Wiesentheid

    Schwarze Schafe? Auffällige Handwerker unterwegs

    Am Mittwoch suchten drei bisher unbekannte Männer einen Hauseigentümer in der Blütenstraße in Wiesentheid auf und boten ihm eine Gehwegreinigung und Instandsetzung an. Nach Durchführung der Arbeiten war ein niedriger vierstelliger Betrag zu entrichten. Die Vorgehensweise der Arbeiter erschien laut Polizeibericht zweifelhaft, weil unter anderem eine ausgestellte Rechnung von den Männern wieder mitgenommen wurde. 

    Das verwendete Werkzeug ließen die Männer zunächst in der Garage der Auftraggeberin über Nacht stehen, ehe sie es am nächsten Tag abholten und verschwanden. Die drei Männer waren zwischen Mitte 20 und Mitte 40 Jahre alt und von kräftiger Statur. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen Kastenwagen mit einer orangefarbenen Aufschrift.

    Die PI Kitzingen hat großes Interesse an einer Identifizierung der bisher unbekannten Personen und  der ausführenden Firma und bittet daher um weitere Hinweise aus der Bevölkerung:

    Bei wem haben die genannten Männer ebenfalls vorgesprochen, entsprechende Arbeitsausführungen angeboten oder wurden zur Durchführung solcher beauftragt? In einem zurückliegenden Fall konnte aufgrund der Mitwirkung der Bevölkerung ein polizeilicher Erfolg verbucht und „schwarzen Schafen“ das Handwerk gelegt werden.

    Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!