• aktualisiert:

    Großlangheim

    Sechs Winzer aus dem Landkreis Kitzingen helfen dem Tafel-Verein

    Die Winzer (hinten, von links) Björn Grebner, Paul Weltner, Nicole Roth, Andrea Wirsching, Harald Brügel sowie (vorne, von links) Johannes und Hans Ruck helfen dem Tafel-Verein.
    Die Winzer (hinten, von links) Björn Grebner, Paul Weltner, Nicole Roth, Andrea Wirsching, Harald Brügel sowie (vorne, von links) Johannes und Hans Ruck helfen dem Tafel-Verein. Foto: Anna Saum

    Unter dem Motto "Keuper.hilft" haben sich die Winzer Johannes Ruck, Andrea Wirsching (beide Iphofen), Nicole Roth (Wiesenbronn), Björn Grebner (Großlangheim), Harald Brügel (Castell) und Paul Weltner (Rödelsee) zusammengeschlossen, um während der Corona-Krise bedürftigen Menschen zu helfen.

    "Die Arbeit der vielen gemeinnützigen Organisationen ist im Moment so schwer wie nie – und gleichzeitig so wichtig wie nie zuvor", heißt es in einer Pressemitteilung der Weingüter. "Der Verein Die Tafel und ihre ehrenamtlichen Mitglieder versorgen benachteiligte Bedürftige mit Lebensmitteln und tragen so zu deren Grundversorgung bei."

    Deswegen haben sich die Winzer aus dem Landkreis Kitzingen entschlossen, die Tafeln zu unterstützen. Die Winzer verschicken gemeinsame Weinpakete. Kosten für Versand und Verpackung werden abgezogen, der Rest geht direkt an die Tafel.

    Eine Aktion, die sehr gut ankomme. So gut, dass die Winzer erst einmal die Lagerbestände überprüfen müssten, heißt es in einer zweiten Pressemitteilung.

    Informationen zum aktuellen Bestand und zur Aktion gibt es per E-Mail an keuper.hilft@gmail.com

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!