• aktualisiert:

    KITZINGEN

    Soul und Rock im Mainlust-Hafen 7

    Soul und Rock im Mainlust-Hafen 7       -  (plo)   Am Samstag, 25. Februar, ab 20 Uhr macht das Trio „RockRock & Soul“ im Mainlust-Hafen 7, in Kitzingen Station. Mit Paul Purkert (Schlagzeug) und Mike Popp (Bassgitarre) haben sich zwei Urgesteine der Kitzinger Musikszene zusammengefunden und bilden mit dem Würzburger Gitarristen Zeljko Bursac ein Trio der besonderen Art. Songs bekannter Interpreten wie Santana, Jimi Hendrix, George Benson, Eric Clapton, Joe Cocker, Stevie Wonder, James Brown, Doobie Brothers und vielen mehr werden auf eigene gefällige Art präsentiert. Ganz wichtig ist den dreien, dass man nicht nur zuhören, sondern auf die Musik auch gut tanzen kann, heißt es in einer Pressemitteilung.
    (plo) Am Samstag, 25. Februar, ab 20 Uhr macht das Trio „RockRock & Soul“ im Mainlust-Hafen 7, in Kitzingen Station. Mit Paul Purkert (Schlagzeug) und Mike Popp (Bassgitarre) haben sich zwei Urgesteine der Kitzinger Musikszene zusammengefunden und bilden mit dem Würzburger Gitarristen Zeljko Bursac ein Trio der besonderen Art. Songs bekannter Interpreten wie Santana, Jimi Hendrix, George Benson, Eric Clapton, Joe Cocker, Stevie Wonder, James Brown, Doobie Brothers und vielen mehr werden auf eigene gefällige Art präsentiert. Ganz wichtig ist den dreien, dass man nicht nur zuhören, sondern auf die Musik auch gut tanzen kann, heißt es in einer Pressemitteilung. Foto: Paul Purkert
    Am Samstag, 25. Februar, ab 20 Uhr macht das Trio „RockRock & Soul“ im Mainlust-Hafen 7, in Kitzingen Station. Mit Paul Purkert (Schlagzeug) und Mike Popp (Bassgitarre) haben sich zwei Urgesteine der Kitzinger Musikszene zusammengefunden und bilden mit dem Würzburger Gitarristen Zeljko Bursac ein Trio der besonderen Art. Songs bekannter Interpreten wie Santana, Jimi Hendrix, George Benson, Eric Clapton, Joe Cocker, Stevie Wonder, James Brown, Doobie Brothers und vielen mehr werden auf eigene gefällige Art präsentiert. Ganz wichtig ist den dreien, dass man nicht nur zuhören, sondern auf die Musik auch gut tanzen kann, heißt es in einer Pressemitteilung.
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Petra Leonhard

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!