• aktualisiert:

    Kitzingen

    Stellungnahme: BN begrüßt Klimaschutz-Manager für Kitzingen

    Zum Artikel "Kitzingen bekommt einen Klimaschutz-Manager" vom 20. Februar erreichte die Redaktion eine Stellungnahme von Manfred Engelhardt, Vorsitzender der Kreisgruppe Kitzingen des Bund Naturschutz.

    Die Stadt Kitzingen will baldigst einen Klimaschutz-Manager einstellen, schreibt er darin. In Dettelbach gibt es einen externen Energieberater, mit dem die kommunale Energieentwicklung weiter voran gebracht werden soll. So die Erste Bürgermeisterin Christine Konrad. Autarkie mit Erneuerbaren ist damit sicher auch gemeint, so Engelhardt in der Stellungnahme.

    Es gibt sie noch, die guten Nachrichten in den Zeitungen. In diesem Winter, der keiner ist, spart man nicht nur freudig Heizmaterial, sondern ist auch besorgt über diesen weiteren Beweis der Klimaveränderung, umso mehr, als in Russland der Unterschied zur winterlichen Durchschnittstemperatur das Auftauen riesiger Flächen im Perma Frost Bereich zur Folge hat. Mit dem freigesetzten Methan wird die globale Erwärmung weiter angetrieben, schreibt Engelhardt.

    Also seien Maßnahmen zur Einbremsung dieser bedrohlichen Entwicklung sehr vonnöten, auch hier und jetzt.

    Engelhardt hofft laut Stellungnahme sehr, dass die oben genannten Entscheidungen und Vorhaben nicht nur angegangen werden, weil die Zuschusssituation allzu verlockend ist, sondern weil man sich in Kitzingen und Dettelbach wie auch andernorts des Ernstes der Lage bewusst ist. Abschließend schreibt er, dass er hoffe, dass auch die Wählerinnen und Wähler bei ihren Kreuzen zur Kommunalwahl am 15. März jenen Kandidatinnen und Kandidaten ihr Vertrauen schenken, die diesem existenziellen ökologischen Anliegen gegenüber aufgeschlossen sind.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!