• aktualisiert:

    Sulzfeld

    Straßenweinfest in neuem Gewand

    Vor dem Rathaus wurde das 51. Sulzfelder Straßenweinfest eröffnet. Foto: Gerhard Bauer

    Das 51. Sulzfelder Straßenweinfest wurde am Freitag vor dem historischen Rathaus von Weinprinzessin Annika I. und Bürgermeister Gerhard Schenkel - begleitet von Weinhoheiten und Hellebardenträgern - eröffnet. Schenkel hob hervor, dass beim Jubiläumsweinfest 2018 in der Weinfestgemeinschaft eine neue Generation ans Ruder kam, die dem ältesten fränkischen Straßenweinfest mit neuen Ideen Charme und neuen Glanz verlieh. In Sulzfeld gebe es nicht nur die längste Bratwurst, Sulzfeld mit den Weinen vom Cyriakusberg und aus dem Maustal zähle auch zu den Genussorten. Der Bürgermeister eröffnete sein 36. und letztes Weinfest, da er im kommenden Jahr nicht mehr kandidiert. Weinbauverbandspräsident Artur Steinmann würdigte das handgemachte Ambiente des Weinbaudorfes, dessen Plätze rund um das Rathaus und bis hinein in die Gassen schon zur Eröffnung kaum noch freie Plätze bot.  

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!