• aktualisiert:

    Kitzingen

    Swing und sakraler Gesang

    Ein außergewöhnliches und überregional bedeutsames Konzertereignis wird am Sonntag, 16. Februar, in der evangelischen Stadtpfarrkirche Kitzingen stattfinden: Zur Aufführung kommt das "Sacred Concert" der amerikanischen Jazz-Legende Duke Ellington, eine große Jazzmesse für Bigband, Chor, Soli und Stepptänzer.
    Ein außergewöhnliches und überregional bedeutsames Konzertereignis wird am Sonntag, 16. Februar, in der evangelischen Stadtpfarrkirche Kitzingen stattfinden: Zur Aufführung kommt das "Sacred Concert" der amerikanischen Jazz-Legende Duke Ellington, eine große Jazzmesse für Bigband, Chor, Soli und Stepptänzer. Foto: Roland Gack

    Ein außergewöhnliches und überregional bedeutsames Konzertereignis wird laut Pressemitteilung am Sonntag, 16. Februar, in der evangelischen Stadtpfarrkirche Kitzingen stattfinden: Zur Aufführung kommt das "Sacred Concert" der amerikanischen Jazz-Legende Duke Ellington, eine große Jazzmesse für Bigband, Chor, Soli und Stepptänzer. Die kirchenmusikalische Großform der "Messe" stellte laut Pressemitteilung für Komponisten schon immer eine ganz besondere Herausforderung dar. Kaum ein bedeutender Komponist, der sich nicht der Aufgabe stellte, das Wort der Bibel in großen Klang umzusetzen. Auch Duke Ellington konnte sich diesem Reiz nicht entziehen. Der Hauptvertreter des Bigband-Swings schuf im Jahr 1965 auf Einladung des Bischofs der Grace Cathedral in San Francisco ein in dieser Art einzigartiges Werk. Große sakrale Chorteile stehen in stetem Wechsel zu mitreißenden, von dem BlueTrainOrchestra angetriebenen Swingpassagen. Die intime Atmosphäre solistisch vorgetragener Balladen kontrastiert mit rhythmischen Tanzeinlagen des von der Band begleiteten Stepptänzers Klaus Bleis. Den Part des großen Chores in der Jazz-Messe übernehmen die rund 70 Sänger von "Chorissima" aus Gundelsheim, den Sopranpart die preisgekrönte Jazz-Sängerin Agnes Lepp aus Nürnberg. Der Abend steht unter der musikalischen Leitung von Thomas Wolf. Beginn ist um 17 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Schöningh sowie an der Abendkasse.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Michaela Stumpf

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!