• aktualisiert:

    Obervolkach

    Tobias Feuerbach ist neuer Kommandant

    Bürgermeister Peter Kornell gratulierte den neuen Kommandanten der Obervolkacher Feuerwehr Tobias Feuerbach und Marius Feuerbach (von links).
    Bürgermeister Peter Kornell gratulierte den neuen Kommandanten der Obervolkacher Feuerwehr Tobias Feuerbach und Marius Feuerbach (von links). Foto: Peter Pfannes

    Die Feuerwehr Obervolkach hat eine neue Führungsriege. In der Hauptversammlung löste Tobias Feuerbach den bisherigen Kommandanten Roland Seufert ab. Dieser gab seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen ab. Für seinen Einsatz als Feuerwehrchef über zehn Jahre wurde Seufert mit der Ernennung zum Ehrenkommandanten belohnt.

    Einen Wechsel gab es auch auf der Position des stellvertretenden Kommandanten. Rainer Feuerbach legte sein  Amt in jüngere Hände. Sein Nachfolger ist der 29-jährige Marius Feuerbach. Da Tobias Feuerbach auch Vorsitzender des Feuerwehrvereins ist, übt er das neue Kommandantenamt zunächst in Personalunion aus.

    Aus gesundheitlichen Gründen kann Roland Seufert als Kommandant nicht mehr weiter machen. Er wurde aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkommandanten ernannt.
    Aus gesundheitlichen Gründen kann Roland Seufert als Kommandant nicht mehr weiter machen. Er wurde aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkommandanten ernannt. Foto: Peter Pfannes

    Bei den Vorstandswahlen in einem Jahr will er den Funktionärsposten dann abgeben und sich voll auf die Kommandantentätigkeit konzentrieren. In der Laudatio auf seinen Vorgänger betonte Feuerbach, dass Seufert gerade in den ersten Jahren seiner Amtszeit viel frischen Wind in die Wehr gebracht habe. Er habe durch Umbauten das Beste aus dem Feuerwehrhaus herausgeholt. In der Fahrzeughalle schuf er Platz, indem im Schlauchturm eine Zwischenebene eingezogen wurde. Eine Küche und ein Lagerraum waren weitere Projekte. Als im Feuerwehrhaus gravierende Sicherheitsmängel festgestellt wurden, die sich im Bestand nicht lösen ließen, setzte sich der Ehrenkommandant das Ziel ein neues Feuerwehrhaus bauen zu lassen.

    Neues Feuerwehrhaus wird gebaut

    Dass dieser Wunsch nun in Erfüllung geht, teilte Bürgermeister Peter Kornell mit. Die Stadt habe ein Grundstück für das neue Zuhause am Ortseingang von Volkach kommend gefunden. Der Neubau soll im Zusammenwirken von Wehr und neuem Stadtrat auf den Weg gebracht werden. "Zwei junge Kommandanten, ein neues Feuerwehrhaus und ein neues Fahrzeug werden die Zukunft der Obervolkacher Wehr sichern", betonte der Feuerwehrreferent im Stadtrat, Günter Nicola. Kreisbrandmeister Erwin Strobel meinte dazu: "Feuerwehrhaus und Fahrzeug sind dringend notwendig."

    Den Tätigkeitsbericht der Kommandanten trug Marius Feuerbach vor. Die Wehr rückte zu fünf Einsätzen aus, darunter jeweils zwei Verkehrsunfälle und Brände. Um sich fit zu halten, fanden zwei theoretische Schulungen und fünf praktische Übungen statt. In der Wehr sind 35 Männer und drei Jugendliche aktiv. Gesellig ging es beim Kameradschaftsabend im Mai zu. Die Dorfmeisterschaft im Schafkopf, die die Feuerwehr seit 24 Jahren ausrichtet, gewann Julius Schmitt. Er ist mit 20 Jahren der bisher jüngste Dorfmeister.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!