• aktualisiert:

    Mainbernheim

    Trostbären aus der bärenstarken Grundschule

    Foto: Christine Degan

    Am letzten Schultag vor den Sommerferien versammelte sich die Schulfamilie  der Grundschule Mainbernheim, um ihre Spenden an den stellvertretenden Klinikvorstand Uwe Pfeiffle sowie an Christian Sommer und Melanie Beer von der Zentralen Notaufnahme zu überreichen. 250 Trostbären, im Wert von 1500 Euro, nahmen sie für ihre kleinen Patienten entgegen. Rektorin Gabriele Krieglstein freute sich über die großzügige Spendenbereitschaft der Eltern, Großeltern und Sponsoren, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrem fünften Spendenlauf unterstützt hatten. Die Idee, einen Teil der Spendensumme, für Trostbären zu verwenden, kam aus dem Elternbeirat. Die Schüler selbst trafen die Auswahl, welcher Teddy Trostbär der Grundschule Mainbernheim werden sollte. Der erwählte Bär ist weiß und trägt ein kleines T-Shirt in den Farben der Schule mit der Aufschrift „Gute Besserung!“Besonders gut passt dies zum schulischen Leitbild „Bärenstark“. Der zweite Teil der Spendensumme, insgesamt 2000 Euro, konnten dem Schulverbandsvorsitzenden Peter Kraus für Bewegungsangebote auf den Pausenhöfen der beiden Schulhäuser Mainbernheim und Rödelsee überreicht werden. 

    Bearbeitet von Karin Angerer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!