• aktualisiert:

    Landkreis Kitzingen

    Unfälle und gestohlenes Rad

    Einiges zu tun, hatte die Kitzinger Polizei am Wochenende (Symbolbild). Foto: Getty Images/iStockphoto

    Sattelzug übersieht Auto im Kreisverkehr

    Am Freitagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall am Kreisverkehr der St 2420 / Einmündung 286 in Rüdenhausen. Der 45-jähre Fahrer eines Sattelzugs übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen 60-jährigen Audifahrer. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von  10 000 Euro, am Sattelzug entstand ein Schaden in Höhe von 3000 Euro, teilt die Polizei mit.

    Überholen bei Rückstau: Unfall

    Der Verkehr staute sich am Freitag von der B 8 in die Friedenstraße in Kitzingen zurück. Ein 66-jähriger BMW-Fahrer, der nach links in die Kaltensondheimer Straße abbiegen wollte, überholte verbotswidrig den Rückstau. Ein 64- jähriger Peugeotfahrer achtete nicht auf den rückwärtigen Verkehr und wollte ebenfalls nach links abbiegen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 4500 Euro. Gegen beide Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

    Unfall im Begegnungsverkehr: Verursacher flüchtet

    Bereits am Donnerstag, 27. Juni, gegen 18Uhr, fuhr eine 50-jährige Toyotafahrerin auf der Kaltensondheimer Straße in Richtung Kitzingen. Auf Höhe der Eherieder Mühle kam der Fahrzeugführerin ein bislang unbekanntes weißes Fahrzeug entgegen, das mit ihrem linken Außenspiegel kollidierte. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Dieser Unfall wurde offenbar von Zeugen beobachtet, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, teilt die Polizei mit.

    Unfall: zu schnell im verkehrsberuhigten Bereich

    Zwei Frauen fuhren am Freitag mit ihren Autos in die Brunnensteige in Volkach. Obwohl Schrittgeschwindigkeit im verkehrsberuhigten Bereich vorgeschrieben ist, fuhren beide schneller. Bei einer Abbiegung kam es zum Zusammenstoß. Die 47-jährige Seatfahrerin konnte ihr Fahrzeug noch abbremsen. Die 48-jährige Fordfahrerin konnte nicht mehr bremsen und fuhr frontal in die Fahrzeugfront. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro.

    Fahrzeug auf Parkplatz angefahren und geflüchtet

    Am Freitagnachmittag in der Zeit von 16.45 bis 16.55 Uhr wurde ein geparkter VW Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Johann-Adam-Kleinschroth-Straße in Kitzingen angefahren und am Kofferraumdeckel beschädigt. Der Unfallverursacher richtete am geparkten Fahrzeug einen Schaden in Höhe von 1000 EUR an und flüchtete von der Unfallstelle.

    Fahrradausflug mit Rauschgift im Gepäck

    Am Freitagnachmittag wurden auf dem Mainradweg zwischen Kitzingen und Volkach bei Schwarzach Fahrradfahrer überprüft. Neben der Verkehrssicherheit lag ein besonderes Augenmerk auf gestohlenen Fahrrädern, teilt die Polizei mit. Die Beamten stellten bei einer Kontrolle fest, dass eine Radlerin leicht unter dem Einfluss von Rauschgift stand. Cannabis und Amphetamin hatte sie im Gepäck dabei. Das Rauschgift wurde sichergestellt und ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

    Diebstahl Fahrrad aus Treppenhaus entwendet

    Ein bislang unbekannter Täter stahl am Freitagnachmittag ein Fahrrad aus einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Kitzingen. Das Fahrrad wurde von seinem Besitzer für etwa eine Stunde unversperrt im Treppenhaus abgestellt. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein schwarz/blaues Mountainbike der Marke Bulls. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

    Mülleimer beschädigt

    Bereits am 16. Juni entdeckten Stadtarbeiter, dass Unbekannte in der Grünanlage „Am Breitbach“ hinter einer Firma in der Obernbreiter Straße in Marktbreit ihr Unwesen trieben. Die Unbekannten rissen vier Abfallkörbe aus den Verankerungen, zwei der Körbe wurden in den Breitbach geworfen. Der Schaden beträgt 600 Euro. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Stadt Marktbreit eine Belohnung in Höhe von 100 Euro ausgesetzt.

    Bank aus Verankerung gerissen

    Gemeindemitarbeiter beobachteten 23. Juni auf dem ehemaligen Open-Air-Platz in Mainstockheim, wie mehrere junge Männer eine gemeindeeigene Sitzbank aus der Verankerung rissen und auf einen Gehweg stellten. Es entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

    Hinweise zu den ungeklärten Fällen an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

    Bearbeitet von Julia Lucia

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!