• aktualisiert:

    SCHWARZENAU

    Drei Verletzte bei zwei Unfällen

    Auf der Staatsstraße bei Schwarzenau staute sich am Donnerstagnachmittag der Verkehr. Ein 79-jähriger Rentner, der mit seiner Harley Davidson unterwegs war, musste, um ein Auffahren zu verhindern, eine Vollbremsung durchführen. Dabei stürzte er zur Seite und zog sich laut Polizeibericht schwere Verletzungen zu. Er musste zur Behandlung in die Uni-Klinik Würzburg gebracht werden. Schaden am Motorrad: 500 Euro.

    Aufgrund des Motorradunfalls ereignete sich im Anschluss ein weiterer Auffahrunfall auf der Mainbrücke bei Schwarzenau. Dabei fuhr eine 22-jährige Autofahrerin mit ihrem Toyota auf den vor ihr anhaltenden Ford Focus einer 32-jährigen Frau auf. Beide erlitten leichte Verletzungen und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf 6000 Euro.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!