• aktualisiert:

    IPHOFEN

    Was der Wald bieten kann

    TraumRunde Iphofen: Ein kurzer Abstecher zum Walderlebniszentrum, das allerdings nur zu bestimmten Zeiten offen ist. Die... Foto: Sebelka

    Der Wald ist mehr als lauter Bäume. Das wird am Sonntag, 9. September, beim Waldnaturschutztag im Stadtwald Iphofen deutlich, der von Stadt, Forstamt und den Holzrechtlern aus Iphofen gemeinsam mit der Forstbetriebsgemeinschaft Kitzingen veranstaltet wird.

    Wald erleben, Informatives erfahren, wandern und spielerisch erkunden: das soll ab den frühen Mittagsstunden vom Treffpunkt Bildeiche aus möglich sein.

    Der markante Baum steht an der Straße zwischen Iphofen und Birklingen. Direkt daneben befindet sich der Mittelwald-Informationspavillon, der Dreh- und Angelpunkt des Waldnaturschutztages ist und an dem ab 11.30 Uhr Bewirtung und Kinderprogramm stattfinden.

    Hier findet um 13.30 Uhr die Eröffnung durch Bürgermeister Josef Mend statt.

    Im Anschluss folgt ein Vortrag über „Denkmal im Wald“. Anschließend stehen geführte Wanderungen auf dem Naturerlebnisweg und kostenfreie Kutschfahrten auf dem Programm.

    Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Feuerwehrkapelle Iphofen.

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!