• aktualisiert:

    Nordheim

    "Baum für Frankens Weinberge" in Nordheim gepflanzt

    Das Bild zeigt  (von links) Andreas Zang, Tobias Wischer, Weinprinzessin Chiara KrügerThomas Reichert, Johannes Nickel, Markus Kram, Thomas Braun und Thomas Borst.
    Das Bild zeigt (von links) Andreas Zang, Tobias Wischer, Weinprinzessin Chiara KrügerThomas Reichert, Johannes Nickel, Markus Kram, Thomas Braun und Thomas Borst. Foto: Thomas Borst

    Gemeinsam mit Weinprinzessin Chiara Krüger pflanzte der Nordheimer Weinbauverein auch in diesem Jahr in der Nordheimer Flur den „Baum für Frankens Weinberge“. In diesem Jahr ist es eine Zwetschge. Traditionell wurde die junge Pflanze mit einem Wein im Bocksbeutel auf eine gute Zukunft angegossen, wie es im Presseschreiben heißt.

    Die Aktion ist ein gemeinsames Projekt des Fränkischen Weinbauverbandes, der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim und dem Amt für Ländliche Entwicklung, das im Jahr 2000 gemeinsam aus der Taufe gehoben wurde.

    Bis heute wurden mehr als 1500 Bäume gepflanzt. Die Winzer wollen mit der Aktion zeigen, dass sie Respekt vor der Natur haben und dafür sensibilisieren, verantwortungsvoll mit ihr umzugehen. Der Weinbauverein nutzte das Zusammentreffen außerdem für eine Sitzung, um aktuelle Themen nach der lange Corona-Pause mit Abstand zu besprechen, so die Meldung abschließend.

     

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!