• aktualisiert:

    Kitzingen

    Bayerns Milchwirtschaft unterstützt Gastronomie mit Gutscheinen

    Gutschein-Übergabe mit (von links) BBV-Kreisobmann Alois Kraus,  Thomas Schneider, Anke Schenkel, Laura-Sofie Dauernhauer-Fritz und BBV-Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar.
    Gutschein-Übergabe mit (von links) BBV-Kreisobmann Alois Kraus, Thomas Schneider, Anke Schenkel, Laura-Sofie Dauernhauer-Fritz und BBV-Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar. Foto: Bayerischer Bauernverband

    Der Bayerische Milchförderungsfonds (MFF) und der Verein milch.bayern unterstützen derzeit mit einer Gutscheinaktion die von der Corona-Pandemie hart getroffene Gastronomiebranche. Noch bis zum 30. Juni können 11 000 Gutscheine im Gesamtwert von 1,1 Millionen Euro über das Internet abgerufen und zum Kauf von Milchprodukten im Großhandel eingelöst werden.

    Das schreibt der Bayerische Bauernverband (BBV) in einer Pressemitteilung. Mit der 100-Euro-Gutschein-Aktion soll ein Zeichen gesetzt werden. Die Gastronomiebetriebe würden dadurch Unterstützung erfahren, aber auch bäuerlichen Betrieben helfen, die durch den Lockdown große Einkommenseinbrüche verzeichnen mussten.

    Stellvertretend für die gastronomischen Betriebe im Landkreis Kitzingen überreichten BBV-Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar und BBV-Kreisobmann Alois Kraus symbolische Gutscheine an Anke Schenkel (Gasthof zum Falken, Mainbernheim), Thomas Schneider (Hotel Deutsches Haus, Kitzingen) und Laura-Sofie Dauernhauer-Fritz (Akzent Hotel Franziskaner, Dettelbach).

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Jürgen Sterzbach

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!