• aktualisiert:

    Volkach

    Buch und App des Monats Juli

    Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach hat ihre Auswahl für „Buch und App des Monats Juli“ vorgestellt. Beim Buch sind die Sparten Jugend-, Kinder- und Bilder- und Hörbuch berücksichtigt. Nominiert wurden laut Pressemitteilung:

    Jugendbuch: „Frankly in Love“ von David Yoon (496 Seiten, 19 Euro, cjb 2020, ab 14 Jahren, ISBN: 978-3-570-16575-1). Ein Roman, der die Heranwachsenden mit Rassismus, Familienkonflikten und Traditionsbrüchen konfrontiert. Gekonnt jonglieren die Figuren zwischen den Kulturen, erzählen von einem Schwebezustand und der Frage, wohin man letztendlich gehört.

    Kinderbuch: „Sonntag, Montag, Sternentag“ von Anna Woltz (65 Seiten, 10 Euro, Carlsen 2020, ab acht Jahren, ISBN: 978-3-551-55768-1). Eine Freundschaftsgeschichte über zwei unterschiedliche Kinder, die sich langsam näherkommen, neue Welten entdecken und sich gegenseitig helfen.

    Bilderbuch: „Sommerhaus am See“ von Thomas Harding (48 Seiten, 15 Euro, Jacoby & Stuart 2020, ab acht Jahren, ISBN: 978-3-96428-053-4). Ein Haus, vier Familien, 100 Jahre deutsche Geschichte vereint in einem  beeindruckenden Bilderbuch mit virtuosen Zeichnungen, die gekonnt die Stimmung in Szene setzen. Neben heiteren Sommerbildern werden Verlust, Verfolgung und Krieg in dunklen Farben festgehalten und von einem poetisch-berührenden Text begleitet.

    Hörbuch: „Freischwimmen“ von Adam Baron (Ungek. Lesung, 4 CDs, ca. 331 Minuten. 16 Euro, ab zehn Jahren, ISBN 978-3-7456-0178-7). Cym kann nicht schwimmen. Aber das hält ihn nicht davon ab, sich auf einen Schwimmwettkampf einzulassen. Was als eine Geschichte um einen Wettkampf beginnt, entfaltet sich zu einem Familiendrama und Cym taucht nicht nur in tiefe Gewässer ein, sondern auch in Familiengeheimnisse.

    App: „Kawaida’s Journey“ (gratis, In-App-Käufe möglich ab 1,29 Euro, Dassel: Cultural Games 2020, ab fünf Jahren.) Die App ist bei Google Play und iTunes erhältlich und erfordert Android 4.3, iOS 8.0 oder neuere Systeme. Kawaida’s Journey inszeniert gelungen ein Jump‘n’Run-Game in der Landschaft Tansanias. Als Affe sammeln die Spieler Samen oder Kokosnüsse und treffen auf gefährliche Moskitos oder violette Riesenkrebse. Wie im Vorbeigehen beschäftigen sie sich mit Flora und Fauna des ostafrikanischen Landes sowie der Swahili-Kultur.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Michael Mahr

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!