• aktualisiert:

    Kitzingen

    Drei Wildunfälle mit Rehen im Landkreis

    Im Laufe des Montages ereigneten sich im Landkreis Kitzingen insgesamt drei Wildunfälle: auf der Bundesstraße 8 zwischen Kitzingen und Mainbernheim, der Kreisstraße 23 zwischen Marktbreit und Michelfeld und auf der Kreisstraße 18 zwischen Marktbreit und Gnodstadt. Jeweils ein Reh überquerte hier die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst, heißt es im Polizeibericht. Zwei der Tiere überlebten den Aufprall nicht, das dritte Reh sprang in unbekannte Richtung davon. Es entstand ein Schaden von etwa 2100 Euro.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!