• aktualisiert:

    Kitzingen

    Falschparker beleidigt Mitarbeiterin der Verkehrsüberwachung

    Symbolfoto Verkehrsüberwachung.
    Symbolfoto Verkehrsüberwachung. Foto: Theresa Müller

    Eine Mitarbeiterin der Verkehrsüberwachung der Stadt Kitzingen ist Freitagmittag mit einem uneinsichtigen Falschparker in Streit geraten. Der 42-Jährige parkte laut Polizeibericht verbotswidrig und zeigte sich uneinsichtig gegenüber der städtischen Mitarbeiterin. In dem entstehenden Streitgespräch beleidigte der Falschparker die Frau. Wegen des Verdachts der Beleidigung ermittelt nun die Polizei gegen den 42-Jährigen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Barbara Herrmann

    Kommentare (0)

      Anmelden