• aktualisiert:

    Ebersbrunn

    Leiter des Posaunenchors verabschiedet

    Wilfried Hack überreicht ein Geschenk des Ebersbrunner Posaunenchors an den scheidenden Leiter Hermann Link und dessen Ehefrau Irene.
    Wilfried Hack überreicht ein Geschenk des Ebersbrunner Posaunenchors an den scheidenden Leiter Hermann Link und dessen Ehefrau Irene. Foto: Hans Gernert

    Beim Kirchweihgottesdienst in Ebersbrunn wurden der Leiter des Posaunenchors Hermann Link und dessen Ehefrau Irene Link, welche ebenfalls langjährig im Posaunenchor mitwirkte, verabschiedet.

    Die beiden verdienten Gemeinde- und Posaunenchormitglieder Hermann und Irene Link sind vor einigen Monaten in die einst von Hugenotten gegründete Stadt Friedrichstal bei Karlsruhe zur Familie ihres Sohnes Johannes gezogen, welcher dort als Kirchenmusiker und Kantor tätig ist. Pfarrer Hans Gernert dankte den beiden für ihre vielfältigen Dienste in der Gemeinde, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Irene Link hat nicht nur eine Außenstelle der Bücherstube des CVJM Haag in Ebersbrunn betrieben. Mit sehr viel Herzblut leitete sie die Kindergottesdienste und hielt Jungscharstunden, während ihr Mann Hermann Link eine sehr intensive Jungbläserausbildung betrieb. Diese Arbeit trägt Früchte durch das Engagement der jungen Generation in der kleinen Steigerwaldgemeinde, die vor einem halben Jahr in die Pfarrei Rehweiler umgegliedert wurde. Dafür hat sich auch Hermann Link in seiner Zeit als Kirchenvorsteher eingesetzt.

    Wilfried Hack als Vertreter des Posaunenchors dankte Irene Link für 40 Jahre Bläserdienst im Posaunenchor Ebersbrunn und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Ihr Mann Hermann stammt aus dem Nachbarort Kleinbirkach und ist schon seit 50 Jahren aktiver Bläser. Im Namen des Posaunenchors dankte Hack ihm ganz besonders für sein Engagement, den Idealismus und den unermüdlichen Einsatzes für die Leitung des Chores seit 35 Jahren.

    Beide Zahlen, die 50 und die 35, sind auf einem von einem Künstler in der Schweiz gestalteten besonderen Abschiedsgeschenk zu lesen, einer Uhr, die mit Teilen einer Posaune und Notenlinien verziert ist.

    Die Gemeinde, die den Kirchweihgottesdienst erstmalig im Freien im Schatten der Kirche feierte, brachte ebenfalls ihren Dank für die auch im Dekanatsbezirk Castell engagierten Eheleute mit mehrmaligem Applaus zum Ausdruck: Irene Link war als Dekanatssekretärin in Castell tätig und Hermann Link leitete viele Jahre den Bezirksposaunenchor Castell. Er versprach, auch in Zukunft immer wieder nach Ebersbrunn zu kommen und bei Bedarf den Posaunenchor zu leiten, wie in diesem besonderen Kirchweihgottesdienst geschehen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!