• aktualisiert:

    URSPRINGEN

    124 Blutspender in Urspringen

    Einen regen Ansturm erlebten die Helfer beim jüngsten Blutspendetermin in der Grundschule Urspringen. Mit 134 Spendewilligen war der Termin außerordentlich gut besucht. Nach ärztlicher Untersuchung wurden 124 Personen zur Blutspende zugelassen werden. Darunter befanden sich erfreulicherweise auch sechs Erstspender.

    Eine Urkunde und einen Gutschein für einen Gesundheitscheck erhielten für dreimaliges Blutspenden Jana Endres aus Urspringen und Alexander Schätzlein aus Billingshausen, sowie Margarete Herrmann aus Roden für zehnmaliges Blutspenden.

    Edwin Schick aus Roden und Klaus Weigmann aus Karlstadt spendeten zum 25. Mal eine Blutspende für kranke Mitmenschen und werden ebenso zu einem späteren Zeitpunkt geehrt, wie Philipp Müller aus Birkenfeld und Paul Sendelbach aus Roden, die beide bereits ihre 50. Blutspende zur Verfügung stellten.

    Dieter Rauchalles aus Karlstadt und Wilhelm Väth aus Esselbach waren zum 75. Mal treue Blutspender beim BRK und Thorsten Hock aus Marktheidenfeld gab gar seine 100. Blutspende. Auch diese Spender werden zu einem späteren Zeitpunkt geehrt.

    Theo Öhring aus Duttenbrunn wird für seine Bereitschaft seine 125. unentgeltliche Blutspende zu leisten ebenfalls in einem größeren Rahmen geehrt.

    Betreut und verpflegt wurden die Blutspender von der Rotkreuzgruppe aus Urspringen. Die nächste Gelegenheit zum Blutspenden besteht am Freitag, 22. Juni, in der Egerbachhalle in Birkenfeld und der nächste Blutspendetermin in Urspringen ist für Dienstag, 4. September, geplant.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!