• aktualisiert:

    Karbach

    18 Mannschaften kämpften im Sand um den Sieg

    Die siegreichen Mannschaften des 5. Hobby-Volleyballturniers der DJK Karbach, anläßlich ihres 40. Geburtstages, mit allen Spielern. In der Mitte die Siegermannschaft 'Im-Po-Sand', links daneben Vize 'Die Angeschlagenen' und rechts der Drittplazierte 'VF Ramba Zamba'. Vorne (von rechts) DJK-Vorsitzender Constantin Frings, dahinter Moderator Christoph Weis, sowie Abteilungsleiter Stefan Endrich.
    Die siegreichen Mannschaften des 5. Hobby-Volleyballturniers der DJK Karbach, anläßlich ihres 40. Geburtstages, mit allen Spielern. In der Mitte die Siegermannschaft "Im-Po-Sand", links daneben Vize "Die Angeschlagenen" und rechts der Drittplazierte "VF Ramba Zamba". Vorne (von rechts) DJK-Vorsitzender Constantin Frings, dahinter Moderator Christoph Weis, sowie Abteilungsleiter Stefan Endrich. Foto: Josef Laudenbacher

    Anläßlich ihres 40. Geburtstages hatte die Volleyballabteilung der DJK zu einem Beachvolleyballturnier auf den vereinseigenen Beachplätzen am Brübel und zu einer kleinen Feierstunde ins Tennisheim eingeladen. Ein vereinsinternes Volleyballturnier, Weißwurstfrühstück am Sonntag, sowie ein bunter Familiennachmittag ergänzten das Programm, das von Abteilungsleiter Stefan Endrich mit zahlreichen Helfern unterstützt wurde.

    Mit achtzehn Mannschaften war das Starterfeld hervorragend besetzt. Bei sommerlichen Temperaturen, auch wenn ab und an einige Regentropfen erfrischten, startete das Turnier bei angenehmen Temperaturen.

    Dann war Sonne, Sand, Spaß, gute Laune und sportlich ansprechende Leistungen angesagt. Unter den gut 120 Spielern sah man die "älteren" Leistungsträger aus den Anfangszeiten des Volleyballs wie Altmeister Harald Freund, Nationalspielerinnen und Olympiateilnehmerin Tanja Hart/Schneider sowie Danjela Freund. Auch Vera Schmelz, auf Heimaturlaub aus Usbekistan angereist, kämpfte im warmen Sand um Punkte.

    Abteilungsleiter Stefan Endrich hat mit seinem Organisationsteam für einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs für Strand- und Urlaubsstimmung bei den Akteuren und den vielen Fans gesorgt. Kinder aller Altersgruppen waren mit viel Freude und Spaß im Sand aktiv während Mama und Papa um Punkte kämpften.

    Christoph Weis moderierte die Begegnungen und nahm die Siegerehrung zusammen mit Stefan Endrich, DJK-Vorsitzenden Constantin Frings und Bürgermeister Bertram Werrlein vor. Werrlein überbrachte die Grüße des Marktes zum 40. Abteilungsjubiläum, freute sich über die fairen Wettkämpfe und Leistungsvergleiche und dankte für die Jugendarbeit in der DJK.

    Die Platzierungen
    Erfolgreich hatte Vorjahressieger "ImPoSand" seinen Titel verteidigt mit Yannik Retzow, Rouven Staab, Timor Hülsmann, Michael Junker und Rebecca Amschler. Platz zwei belegten "Die Angeschlagenen" auf Platz zwei mit Harald Freund, Tanja Hart/Schneider, Vera Schmelz, Angelika Kneipp/Rothaug, Diana und Christian Weyer, Katja Riedmann, Bernd Riedmann und den dritten Platz sicherte sich "VF Ramba Zamba".
    Es folgten "Bauchklatscher", "Go-Go-Gadgets", "Beach Bang Theorie", "The Ried Rocks", "Die Internationalen", "Leo1", "Volleybärenbande", "NimmDuIchhabIhn Sicher1", "NimmDuIchhabIhn Sicher2", "Leo 2", "Hot Shots", "Konkret Krass", "Little Stars", DJK Trainer&Friends" und übers Schlusslicht freuten sich trotzdem die "Volleyglücksbären".
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Main-Spessart-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!