• aktualisiert:

    GEMÜNDEN

    24 Stunden voller Action

    Gruppenbild zum Abschluss: 33 Kinder hatten viel Spaß beim 24-Stunden-Programm des CVJM. Foto: CVJM

    33 Kinder und sieben CVJM-Mitarbeiter trafen sich im evangelischen Gemeindehaus zu einem 24-Stunden-Programm voller Action. Das teilt der CVJM Gemünden in einem Presseschreiben mit.

    Der abwechslungsreiche Tag begann mit einer Kennenlernrunde und mit einem Abendessen. Danach startete das Programm mit vielen aktionsreichen Spielen. Anschließend schauten sich die Kinder an der großen Leinwand den Film „Rio“ an. Als Besonderheit gab es eine Disco, mit lauter Musik, guter Laune und Tanz bei Discolichtern.

    Der folgende Morgen begann mit Spielen im Freien und einem Frühstück, bei dem für jeden Teilnehmer etwas dabei war. Dann standen drei unterschiedliche Workshops zur Auswahl: „Sportspiele draußen“, „Basteln“ und „Musikworkshop“. Die Kinder teilten sich den Gruppen zu. Einige vergnügten sich mit Spielen wie zum Beispiel „Völkerball“, „Klofangen“, „Merkball“, „Menschenmemory“ oder „Fußball“ im Freien.

    Andere gestalteten im Workshop „Basteln“ bunte Dekorationen aus Tonpapier. Einige Kinder erkundeten das Thema „Musik“ im Musikworkshop, bei dem zum Beispiel ein Musikquiz oder das Spielen auf den Instrumenten Cajón und Gitarre angeboten wurden. Ebenso sangen die Teilnehmer Lieder und tanzten.

    Nach dem Mittagessen traten zwei Gruppen bei einem Quizduell an. Am Nachmittag stärkten sich die Kinder mit Kuchen, Muffins und Süßgebäck. Zwischen den Programmpunkten hatten die jugendlichen Teilnehmer Freizeit, um sich kennenzulernen, um zu spielen und um sich auszuruhen.

    Zum Abschluss gestalteten Kinder und Mitarbeiter ein Plakat, auf dem alle unterschrieben. Eine große Abschlussrunde mit Liedern, Spielen und Feedback rundete die Veranstaltung am frühen Abend ab.

    Zu der gelungenen Veranstaltung trugen laut Mitteilung Spenden der Eltern und das Engagement der Mitarbeiter bei.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!