• aktualisiert:

    Rechtenbach

    Adventliche Atmosphäre mit Liedern und Texten

    Die Rechtenbacher Sängerrunde beim Adventskonzert. Foto: Katharina Franz

    Die Gelegenheit innezuhalten und eine Auszeit vom vorweihnachtlichen Stress zu nehmen, bot das Adventskonzert der Rechtenbacher Musikanten in der Pfarrkirche Maria Heimsuchung.

    Nach einer festlichen Einstimmung mit Bachs Präludium durch Organist Rudi Ebel begrüßte Pfarrvikar Christian Nowak die Besucher. Nowak nahm mit einem kurzen Text von Lyrikerin Anke Maggauer-Kirsche Bezug auf die Zeit des Wartens im Advent.

    Beim gut einstündigen Konzert in der voll besetzten Kirche kam mit Instrumentalstücken der Rechtenbacher Musikanten wie "Von guten Mächten wunderbar geborgen" oder "Mentis" schnell eine adventliche Atmosphäre auf. 14 Sänger der Sängerrunde Rechtenbach präsentierten Werke wie "Machet euer Herz bereit", "Advent ist ein Leuchten" und "Leise rieselt der Schnee" und stimmten so auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

    Das Bläserquartett "Klangkörper" aus Wiesenfeld sorgte für festliche und zugleich besinnliche Momente mit dem "Bayerischen Abendsegen" oder der "Bergweihnacht". Eindrucksvoll präsentierten auch Solisten ihr Können: Sigrid Huber und Josef Seit sangen gemeinsam die "Herbergssuche", und Peter Daiss gab das Stück "Wir warten auf das Licht" zum Besten.

    Nach der Hälfte des Konzerts trug Manfred Heuer, Vorsitzender der Rechtenbacher Musikanten, einige Gedanken zur Vorweihnachtszeit in Reimform und fränkischen Dialekt vor. Nachwuchs-Organist Nils Herold bot Händels "Tochter Zion" an der Orgel dar. Zum Schluss sangen die Besucher mit musikalischer Begleitung durch die Rechtenbacher Musikanten "Im Advent, im Advent".

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!