• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Akkordeon-Konzert: Frühling und Exotik auf der Bühne

    Johannes Keil sang Michael Bublés Jazz-Hit "Sway" zur Begleitung des Akkordeonorchesters unter Leitung von Alma Flammersberger. Foto: Martin Harth

    Vor ausverkauftem Haus entführte das Auswahlensemble "Akkordeonissimo" am Samstagabend die Gäste in der Aula der Staatlichen Realschule mit dem Stück "Shake the Rhythm" von Kevin Dietrich (*1992) musikalisch aus dem Alltag.

    Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder begrüßte zum Konzert des Akkordeonorchesters des städtischen Musikinstituts, dessen Einnahmen in diesem Jahr dem internationalen Austausch des Ensembles zugutekommen sollen. Sie bezeichnete das Orchester als Botschafter Marktheidenfelds, auf den man zu Recht stolz sein dürfe wie auch auf dessen Leiterin Alma Flammersberger. Sie gratulierte den vier jüngst beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" erfolgreichen, jungen Akkordeonistinnen Alina Baumann, Greta Beschel, Tessa Englert und Fabienne Jesberger.

    Und dann konnte sich das frische Frühlingsgefühl des von Philipp Krämer gewandt moderierten Programms Bahn brechen. Der erste Teil wurde von den Gästen des "Fisorchestras Gioachino Rossini" aus der norditalienischen Stadt Belluno unter der engagierten Leitung von Ernesto Bellus bestritten.

    Ernesto Bellus leitete das Akkordeonorchester "Gioachino Rossini". Foto: Martin Harth

    Nach stimmungsvollem Auftakt mit Melodien aus der Oper "I barbiere di Siviglia" des Namensgebers des Akkordeonorchesters ging es zu träumerisch-fremdländischen Harmonien im Werk "A Legend from Yao" des chinesischen Komponisten Mao Yuan (*1926). Weiter ging die musikalische Reise zur "Fiesta Mexicana" mit beliebten Melodien, die der Zeitgenosse Tillo Schlunck (*1927) aus Vaterstetten zusammenfügte.

    Einen ähnlichen, elegant tänzerischen Reigen schuf der Schweizer Jörg Dräger (1942-2012) mit seinem "Chappell's Melodien Cocktail". Nach solch mitreißenden, gefälligen Stücken lag es natürlich auf der Hand, dass die begeistert applaudierenden Zuhörer die italienischen Gäste noch vor der Pause nicht ohne Zugabe von der Bühne gehen ließen.

    Gemeinsam traten in der Realschule das Akkordeonorchester des städtischen Musikinstituts und die Katholische Kantorei auf die Bühne. Foto: Martin Harth

    Im zweiten Teil spielte das große Akkordeonorchester Marktheidenfeld unter Leitung von Alma Flammersberger. Zunächst wurde eine sehr originelle Komposition des Violinisten Benedikt Brydern (*1966) vorgestellt, in der die liebenswerten und humorvollen Charaktere der beiden Protagonisten aus den "Abenteuern des Tom Sawyer & Huckleberry Finn" lebendig wurden.

    Mit der Bearbeitung des Satzes "In der Halle des Bergkönigs" aus Edvard Griegs "Peer Gynt Suite" wusste nochmals ein eher klassisches Werk zu gefallen. Sehr populär ist der Tango "Por una cabeza" ("Um den Kopf eines Pferdes") von Carlos Cardel (1890-1935). Die Leidenschaft des Tanzes war unter anderem auch im Filmklassiker "Der Duft der Frauen" aus dem Jahr 1992 zu spüren.

    Dean Martin hatte einst den Mambo "Sway" bekannt gemacht, den Michael Bublé im Jahr 2003 neues Leben einhauchte. In der Realschule interpretierte Johannes Keil den Jazz-Standard lebendig zur Begleitung des Akkordeonorchesters.

    Und dann wurde die Bühne der Aula fast zu klein, denn zu den Musikern gesellte sich die von Hermann Grollmann geleitete Kantorei der katholischen Pfarrei. Der große Chor sang begleitet von Akkordeonklängen die gefühlvolle Hymne "You Raise Me Up" des Norwegers Rolf Løvland. Anja Tschamler begeisterte als Solistin zusammen mit dem Chor und den Musikern mit der gefühlvollen Ballade "Gabriellas Song" (Stefan Nilsson) aus dem schwedischen Musikfilm-Drama "Wie im Himmel" aus dem Jahr 2004.

    Am Ende des Konzerts gab es stehende Ovationen für das Orchester und nach den Dankesworten für die Mitwirkenden natürlich auch noch eine Zugabe.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!