• aktualisiert:

    Zellingen

    Am 11. Dezember werden die Baugrundstücke verlost

    Spannend wird es am Mittwoch, 11. Dezember, für 35 Bauwillige, die sich um einen der 29 Bauplätze im Gebiet "An der Kapelle" beworben haben. An diesem Tag werden die Baugrundstücke verlost. Wie berichtet, musste jeder Bauinteressent einen Bewerberbogen ausfüllen, und es gibt ein Punktesystem. Damit wählte der Zellinger Gemeinderat die zugelassenen Bewerber für die Verlosung in nichtöffentlicher Beratung am 3. Dezember aus.

    Hinterher erklärte Bürgermeister Wieland Gsell, dass bis zum Stichtag (22. November) 37 Bewerbungen eingingen. 15 Bewerber wohnen aktuell im Markt Zellingen. Zwei Bewerber mussten aus formalen Gründen ausgeschlossen werden, die übrigen erreichten Punktwerte zwischen drei und 70 Punkten. Wer mehr als 23 Punkte erreicht hat, ist unter den ersten 29 Bewerbern, die direkt an den Losrunden teilnehmen können. Die übrigen sechs Bewerber können zum Zug kommen, wenn nach den regulären Losrunden Grundstücke übrig bleiben.

    Das Losfahren funktioniert so: Die Bewerber von Rang eins bis 29 erhalten jeweils drei Loskugeln mit ihrer Rangnummer. Damit können sie je Losrunde auf maximal drei Grundstücke bieten. Wer einen Bauplatz gewinnt und annimmt, scheidet aus dem Losverfahren aus. Nur ein Grundstück je Bewerber ist möglich.

    Nicht erfolgreiche Bewerber erhalten ihre drei Loskugeln für die nächste Runde zurück. Das geht so lange, bis keine Grundstücke mehr vorhanden sind oder keiner der ersten 29 Bewerber mehr auf verbliebene Grundstücke bietet. Dann würden die Losrunden für die Ersatzbewerber in gleicher Art beginnen.

    Weil es sich nicht um geförderte Grundstücke und eine Vergabe nach Privatrecht handelt, ist für die Ziehung keine notarielle Aufsicht nötig. Gleichwohl sollte die "Losfee" neutral sein. Wer als Fortunas verlängerter Arm fungieren wird, wurde im Gemeinderat noch nicht verraten.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!