• aktualisiert:

    Hasloch

    Armin Hartmann will Bürgermeister werden

    Zwei Kandidaten und der scheidende Landrat: (von links) Christoph Vogel (Landratskandidat der Freien Wähler MSP), Armin Hartmann (Bürgermeisterkandidat FW-PL Hasloch-Hasselberg) und Thomas Schiebel (Landrat MSP). Foto: Simone Umbach-Reuß

    Das gut besuchte Weißwurstfrühstück der Freien Wähler – Parteilosen Liste (FW-PL) auf dem Hasselberg verlief an diesem Sonntag anders als gedacht. Landrat Thomas Schiebel, der genau wie Landratskandidat Christoph Vogel gekommen war, stellte zur Überraschung der Anwesenden Armin Hartmann als Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Hasloch vor.

    Hartmann betonte in einer kurzen Ansprache seine Bürgernähe und versprach die Stärkung der Zusammenarbeit von Hasloch und Hasselberg, heißt es in einer Pressemitteilung der FW-PL. Sein Ziel sei es, die Vereine zu unterstützen, die eine tragende Säule im Gemeindeleben seien. Die anstehenden Baumaßnahmen in beiden Gemeindeteilen müssten angegangen und zum Abschluss gebracht werden. Hartmann sagte aber auch, dass eine Gemeinde immer nur so stark sei, wie die Bürgerinnen und Bürger sich am öffentlichen Leben beteiligen.

    Das lokalpolitische Engagement von Armin Hartmann scheint in der Familie zu liegen, denn bereits sein Großvater war Bürgermeister in Hasselberg. Mit seinen 47 Jahren sei er im richtigen Alter, um in der Gemeinde die Position des Bürgermeisters zu übernehmen, sagte Hartmann über sich selbst. Er wolle frischen Wind und eine gegenseitige Wertschätzung in die politischen Strukturen bringen, um so die Gemeinde voranzutreiben und attraktiv für Jung und Alt zu machen.

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!