• aktualisiert:

    HIMMELSTADT

    Artenvielfalt des Trockenrasens

    Am 14. September ab 15 Uhr gilt es mit Christiane Brandt, Gebietsbetreuerin Muschelkalk, die Artenvielfalt des Mainfränkischen Trockenrasens zu erkunden. Nach einem Blick in den NaturSchauGarten geht es weiter auf einen Rundweg über den nahegelegenen Sternberg. Schwerpunktmäßig werden dort Pflanzen betrachtet, die früher als Heil- oder Färbepflanzen für Kosmetik, als Gemüse oder als Salat verwendet wurden. Im Anschluss werden gemeinsam Kostproben von Magerrasenkräutern nach Rezept hergestellt und verkostet.

    Treffpunkt ist der NaturSchauGarten Main-Spessart in Himmelstadt. Die Veranstaltung dauert rund vier Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Die Anmeldung erfolgt per Mail an brandt-floren@web.de oder unter Tel. (0152) 09 14 12 13.

    Bearbeitet von Jonas Keck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!