• aktualisiert:

    AURA

    Auraer Rat gegen Windpark

    Wie die Gemeindevertreter in Fellen stellt sich auch der Auraer Gemeinderat entschieden gegen die Errichtung eines Windparks an der Bayerisch-Hessischen Grenze in Flörsbachtal und Jossgrund. Einstimmig votierte der Rat für eine Stellungnahme gegenüber dem Regierungspräsidium Darmstadt, die sich gegen Windräder in Sichtweite von Aura und Deutelbach richtet.

    Als Gründe für die Ablehnung führt die Stellungnahme an: die Verschandelung des Landschaftsbildes und optische Beeinträchtigungen durch die sich drehenden Rotoren und die Blinklichter. Auch wegen der erwartbaren Lärmbelästigung für die Bewohner von Deutelbach sei der Windpark abzulehnen, so Bürgermeister Wolfgang Blum. Denn die Windräder hätten ihren Standort gerade einmal 1300 Meter von Deutelbach entfernt. Blum erwartet von der Regierung von Unterfranken und von der unteren Naturschutzbehörde ein Vorgehen gegen den geplanten Windpark um Aura und die Sinngrundgemeinden, um diese beim Einsatz gegen den drohenden Verlust von Lebensqualität in der Region unterstützen.

    Bearbeitet von Roland Bauernschubert

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!