• aktualisiert:

    Arnstein

    Ausbau der Schwebenrieder Straße am Schwabbach beginnt

    Geräte, Absperrungen und Bagger sind der Beweis, dass der Ausbau der Schwebenrieder Straße am Arnsteiner Schwabbach endgültig bevor steht. Foto: Günter Roth

    Im Frühjahr waren die Anwohner der Schwebenrieder Straße 15 bis 20 noch "vorsichtig optimistisch" bezüglich des notwendigen Ausbaus ihrer Straße entlang des Schwabbachs. Jetzt – nach kaum 58 Jahren – stehen die Bagger bereit, die Arbeiten beginnen in den nächsten Tagen.

    Einer, der lange Jahre unermüdlich Druck aufgebaut hat, ist Roland Schneider. Sein Vater hat im März 1961 vertragsgemäß seinen Anteil in Höhe von 750 Mark für die Erschließungskosten der Straße an die Stadt Arnstein bezahlt. Doch lange Jahre tat sich nichts und die Anwohner wurden über fünf Jahrzehnte immer wieder vertröstet. Seitdem sind die Häuser dort nur über einen geschotterten, wassergebundenen Weg erreichbar, der gerade nach Regenwetter voller großer Pfützen ist.

    Nach einem Bericht in dieser Zeitung über diese Umstände, schaltete sich der damals neugewählte Bürgermeister Franz-Josef Sauer ein, trieb die Maßnahme an und brachte sie zur jetzigen Umsetzungsreife. Seit einigen Tagen stehen Bagger und andere Arbeitsgeräte bereit, die Hinweise und Materialen für die notwendige Absperrung sind auch schon vor Ort und es soll nun baldigst los gehen, damit die Anwohner ihre Häuser trockenen Fußes erreichen können.

    Bearbeitet von Günter Roth

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!