• aktualisiert:

    Gemünden

    Ausschuss befürwortet Bauanträge

    Vier Bauanträgen für Wohnhäuser und Umbauten stimmte der Ausschuss für Bauen, Wirtschaftsförderung, Land- und Forstwirtschaft des Gemündener Stadtrats in seiner Sitzung am Montagabend zu. Für alle waren Befreiungen von den Festsetzungen der jeweils geltenden Bebauungspläne notwendig. Aus Sicht der Verwaltung waren die Abweichungen in allen Fällen tolerierbar, sodass Peter Interwies vom Bauamt der Stadt den Räten die Zustimmung empfohlen hatte.

    In Hofstetten darf in eine Baulücke ein neues Wohnhaus mit zwei Carports gebaut werden, einer davon höher als üblich, weil ein Wohnmobil untergestellt werden soll. In Adelsberg dürfen an einem Wohnhaus ein Balkon und eine Hebebühne überdacht werden.

    Ebenfalls überdacht wird der vor gut einem Jahr errichtete Balkon eines Hauses in Langenprozelten. Der bereits begonnene und von der Bauaufsicht gestoppte Bau einer Treppe vom Balkon in den Garten wurde nachträglich genehmigt. Ebenfalls in Langenprozelten ist auf einem bereits teilweise bebauten Grundstück ein neues Wohnhaus geplant.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!