• aktualisiert:

    Zellingen

    Außer Helmpflicht nichts beachtet

    Aus polizeilicher Sicht nicht viel gepasst hat bei einem 21-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer, der am Montagmittag in der Würzburger Straße in Zellingen unterwegs war. Außer der Helmpflicht hat er nichts beachtet. Der Heranwachsende war laut Polizeiangaben nicht im Besitz einer Fahrererlaubnis. Um eine gültige Versicherung vorzutäuschen, brachte er einfach ein anderes Kennzeichen an dem Gefährt an. Das Zweirad wurde sichergestellt und wird beim TÜV vorgefahren. Es wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!