• aktualisiert:

    Wolfsmünster

    Auto prallte im Straßengraben gegen Wasserdurchlass: Fahrerin leicht verletzt

    Symbolbild Rettungswagen Foto: Nicolas Armer/dpa

    Am frühen Dienstagnachmittag fuhr eine 29-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße 2302 von Schönau in Richtung Wolfsmünster.

    In einer langgezogenen Rechtskurve verlor die Frau laut Polizeibericht auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto. Sie rutschte nach rechts in den Straßengraben, überfuhr zunächst einen Leitpfosten und prallte dann nach weiteren 20 Metern im Straßengraben frontal gegen einen betonierten Wasserdurchlass. Dabei wurde die Abdeckplatte des Wasserdurchlasses etwa drei Meter nach hinten geschoben. Das Auto kam auf der Straße wieder zum Stehen.

    Die junge Frau erlitt glücklicherweise nur Prellungen und wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, schreibt die Polizei. Der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf rund 5500 Euro geschätzt.

    Die Feuerwehren aus Wolfsmünster und Seifriedsburg waren mit 16 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sie kümmerten sich um die Straßenreinigung beziehungsweise die Verkehrsregelung während der etwa 90 Minuten andauernden Vollsperrung.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!