• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Autonomes Fahren – Stand der Technik und Perspektiven

    "Autonomes Fahren – Stand der Technik und Perspektiven", so lautet das Vortragsthema von Professor Andreas Nüchter, Lehrstuhl für Informatik und Technik, mit dem laut Pressemitteilung am 28. Januar die Wintervortragsreihe 2019/2020 mit dem Universitätsbund Würzburg fortgeführt wird.

    Ausgehend von den fünf Stufen eines selbstfahrenden Autos (assistiert, teilautomatisiert, hochautomatisiert, vollautomatisiert, autonom) thematisiert der Vortrag notwendige Sensoriken und Technologien zum Erreichen dieser Stufen und erörtert vergangene, aktuelle und zukünftige Entwicklungen. Es wird die Frage geklärt, welchen Beitrag künstliche Intelligenz zum autonomen Fahren liefern kann. Des Weiteren werden ethische und rechtliche Aspekte diskutiert.

    Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Alten Rathaus, Marktplatz 24, Raum 3.1 (2.OG). Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!