• aktualisiert:

    Partenstein

    B276 wegen Bahnbrückenarbeiten zeitweise gesperrt

    n dieser Woche und auch in der nächsten Arbeitswoche werden an der Stirnseite des Bahnviadukts in Partenstein Fanggitter an den Gewölben angebracht. Foto: Horst Born

    Der Durchgangsverkehr ist in dieser Woche in einem Teilbereich von Partenstein von einer Umleitung betroffen. Die Bundesstraße 276 ist ab Höhe Bahnviadukt bis zum Brunnengarten tagsüber bis einschließlich Freitag von 7 Uhr bis ungefähr 16 Uhr voll gesperrt. Grund dafür sind Sicherungsarbeiten an der Bahnbrücke, die am 1. Oktober 1854 für die Ludwig-Westbahn in Betrieb genommen wurde. Die Umfahrung der Baustelle erfolgt über die Von-Kiesling-Straße. An den vier Stirnseiten der Brückenbögen oberhalb der Straßen werden in den Gewölben Fangnetze von der DB Netz AG angebracht. Diese dienen zum Schutz vor herabfallenden Steinen auf den Straßenverkehr. Bei Untersuchungen hatte sich herausgestellt, dass sich in den Gewölben kleine Risse und Löcher gebildet haben.  In der kommenden Woche wird die andere Seite über der Von-Kiesling-Straße an der Reihe sein. Diese wird ebenfalls zu den gleichen Zeiten von Montag bis Freitag voll gesperrt. Während dieser Arbeiten wird der Verkehr dann über die Hauptstraße umgeleitet.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!