• aktualisiert:

    Langenprozelten

    Baden verboten am Sinderbachsee

    Aus gegebenem Anlass weist die Stadt Gemünden in einer Pressemitteilung nochmals auf das Badeverbot insbesondere im Rückhaltebecken unterhalb des Pumpspeicherwerkes im Sindersbachtal (so genannter „Sindersbachsee“) in der Gemarkung Langenprozelten hin.

    Beim Rückhaltebecken handelt es sich um ein Betriebsgelände der Firma Uniper Kraftwerke GmbH, nicht um einen Badesee. Aus diesem Grund ist das Baden nicht gestattet. Für diesen Zweck stehe allen potenziellen Nutzern das Gemündener Freibad auf der Saaleinsel zur Verfügung. Die Stadt Gemünden freue sich auf Besucher im Freibad, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (6)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!