• aktualisiert:

    Wiebelbach

    Bei Elektroarbeiten schwer verletzt: Hubschrauber im Einsatz

    Symbolbild Rettungshubschrauber Christoph 18. Foto: Michael Mößlein

    Schwer verletzt hat sich am Donnerstag ein Mann bei einem Arbeitsunfall in Kreuzwertheim-Wiebelbach. Der 52-Jährige verrichtete laut Polizei gegen 13.20 Uhr Elektroarbeiten bei einer Firma in der Spessartstraße.

    Hierzu musste er in der Werkstatthalle auf eine über drei Meter hohe Anlegeleiter klettern, um an der Wand Leitungen zu verlegen. Aus unbekannter Ursache rutschte die technisch einwandfreie Leiter auf dem ebenen Hallenboden nach hinten weg und der Mann stürzte mit dem Kopf auf den Boden.

    Er zog sich schwere Kopfverletzungen sowie eine Handgelenksfraktur zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Würzburg geflogen werden.

    Bearbeitet von Björn Kohlhepp

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!