• aktualisiert:

    Laufach

    Bergwacht rettet Waldarbeiter aus schwer zugänglichem Waldstück

    Der Notarzt musste einen verletzten 24-Jährigen versorgen (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger (dpa)

    Schwere Verletzungen hat am Mittwoch ein 24-jähriger Forstarbeiter bei Baumfällarbeiten im Laufacher Forst erlitten. Wie die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg informiert, ereignete sich der Arbeitsunfall gegen 11.15 Uhr in einem schwer zugänglichen Waldstück mehrere hundert Meter abseits des Weges, weshalb neben dem Rettungsdienst auch die Bergwacht und die Feuerwehr Laufach zur Unfallstelle beordert wurde.

    Die Rettungskräfte versorgten und stabilisierten zunächst den Schwerverletzten vor Ort, ehe er von der Bergwacht querfeldein zu einem Rettungswagen transportiert wurde. Die Feuerwehr Laufach war mit elf Feuerwehrleuten und vier Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen, einem Einsatzleiter und einem Notarzt und die Bergwacht mit zwei Fahrzeugen und drei Kräften vor Ort. Der Einsatz war gegen 13 Uhr beendet.

    Nähere Informationen zum Unfallhergang liegen bislang nicht vor.

    Bearbeitet von Joachim Spies

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!