• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    „Bienvenido“ zum Spanischen Abend

    Zu einem besonderen Konzertabend laden die Formation „SaxoStrinx“ und die Flamenco-Tanzschule „Sentir Flamenco“ von Kerstin Fischer am Samstag, 21. März, ein. Das Pfarrjugendheim Marktheidenfeld öffnet ab 18 Uhr seine Türen für einen spanischen Abend mit viel Musik, Tanz und kulinarischen Spezialitäten, heißt es in einer Pressemitteilung. Um 19 Uhr werden dann im Wechsel traditionelle Flamenco-Tänze und Live-Musik – von klassischer Folklore über Jazz bis zum Pop – aufgeführt. Die Besucher können sich laut Mitteilung auf ein abwechslungsreiches Konzert freuen und davor oder in der Pause Tapas, spanischen Rotwein und selbstgemachte Sangria genießen.

    SaxoStrinx sind die ungewöhnliche Mischung aus Streichern (Violinen, Bratsche, Cello) und Bläsern (Saxophone, Klarinetten und Fagott). Die vielfältige Songauswahl ist eigens von Christoph Arz für diese Besetzung arrangiert. Auch steuert er eigene Kompositionen zum Repertoire bei. Die Rhythmusgruppe aus Schlagzeug, E-Bass und Percussion sorgt für den nötigen Groove.

    Die Schülerinnen von Kerstin Fischer kommen jede Woche mehrmals zusammen, um gemeinsam ihre Leidenschaft für den Flamenco zu leben. Über viele Jahre und Unterrichtsstunden im Inland und in Andalusien bildete sich die gebürtige Marktheidenfelderin weiter und begann 2012 eine Profiausbildung bei der Cátedra de Flamenco Mariquilla. Am 21. März werden alle Klassen ihrer Schule Tänze aufführen – von den einfacheren Sevillanas über die Rumbas bis hin zu den anspruchsvollen Tangos.

    Der Erlös des spanischen Abends soll dem Kinderhospizverein Sternenzelt Mainfranken zugute kommen.

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!