• aktualisiert:

    Würzburg

    Bilder für die „Weihnachtsfeier für Alleinstehende" gemalt

    100 farbenfrohe Bilder haben die Kinder der Kindertageseinrichtung „Zur Heiligen Familie“ in Karlstadt für die „Weihnach... Foto: Julia Eyrisch

    100 farbenfrohe Bilder haben die Kinder der Kindertageseinrichtung „Zur Heiligen Familie“ in Karlstadt für die „Weihnachtsfeier für Alleinstehende” des Caritasverbands für die Stadt und den Landkreis Würzburg gemalt, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei einem Besuch im Caritashaus übergaben sie ihre kleinen Kunstwerke an Johanna Stirnweiß und Esther Schießer von youngcaritas Würzburg/Unterfranken. „Mit euren Bildern macht ihr Menschen, die an Heiligabend allein sind, eine große Freude", dankten die beiden Projektkoordinatorinnen den 21 Vorschulkindern, die mit ihren Erzieherinnen nach Würzburg gekommen waren. Nach einer Führung durch den Dom und einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt schauten sie auch im Caritashaus vorbei, wo sie von Domkapitular Clemens Bieber, Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbands Würzburg, herzlich begrüßt wurden. Die Idee, Bilder für die „Weihnachtsfeier für Alleinstehende" zu malen, sei zusammen mit youngcaritas entstanden, erklärten die Erzieherinnen der fünf- bis sechsjährigen Kinder. Die Feier an Heiligabend, Montag, 24. Dezember, wird vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg veranstaltet und beginnt um 14.30 Uhr im Haus Sankt Lioba am Berliner Ring.

    Bearbeitet von Michaela Moldenhauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.