• aktualisiert:

    Birkenfeld

    Birkenfeld lebt vom ausgezeichneten Einsatz seiner Bürger

    Die Gemeinde Birkenfeld ehrte zahlreiche Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Gruppen. Foto: Gerhard Schmitt

    Verdiente Bürgerinnen und Bürger zeichneten Birkenfelds erster Bürgermeister Achim Müller und zweite Bürgermeisterin Silke Hörning beim Neujahrsempfang der Gemeinde in Anwesenheit von Gemeinderäten, der Geistlichkeit sowie zahlreichen Vereinsvertretern und Gemeindemitarbeitern für ihr vorbildliches Engagement zum Gemeinwohl aus.

    Heute besser als gestern

    In seiner Rede mahnte Müller an, sich auf Werte zu besinnen, die das Zusammenleben menschlicher und somit wertvoller machen. Solidarität und Verantwortungsbereitschaft seien glücklicherweise in unserer Gesellschaft keine Fremdwörter. Vor Ort zeige sich dies besonders bei den Organisationen und einzelnen Menschen. Obwohl noch Wünsche offen bleiben, sei die Gegenwart im Vergleich zur Vergangenheit von guten Rahmenbedingungen geprägt, sagte Müller.

    Birkenfelds Bürgermeister zählte in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr die zahlreichen Projekte der Gemeinde auf: der Erweiterungsbau des St.-Josefs-Kindergarten, die Erweiterung und Ertüchtigung des Feuerwehrhauses in Billingshausen, die Sanierung des Rathauses, das Wiedererlangen der Betriebserlaubnis für das zukünftige Bürgerhaus in Billingshausen, die Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen in bestimmten Bereichen sowie der Umbau und die Erweiterung der Leichenhalle.

    Zahlreiche Projekte geplant

    In 2020 stehen weitere Maßnahmen an: die uneingeschränkte Nutzungserlaubnis für das Bürgerhaus in Billingshausen zu erhalten, ein neues Löschfahrzeug für Billingshausens Freiwillige Feuerwehr anzuschaffen, weitere Arbeiten an den Kanal- und Wasserleitungen, der Bau einer neuen Zuleitung für das Trinkwassernetz in Birkenfeld sowie Straßenbaumaßnahmen mit Überquerungshilfe in der Billingshäuser Straße und die Fertigstellung des Rathauses und des Leichenhauses.

    Für ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Gruppen ehrten Müller und Hörning zeichneten zahlreiche Birkenfelder Bürger aus: Günther Lang (Clubfreunde), Werner Schebler (Komitee deutsch-französische Freundschaft), Gisela Meyer, Heidi Stumm, Birgit Steigerwald, Hugo Leimeister (Kultur- und Heimatverein), Michele Giuliani, Roland Vogel (Soldaten- und Reservistenkameradschaft), Dietmar Germer (Männergesangverein), Philipp Müller (Feuerwehr Birkenfeld) Gerd Gerberich (Schützenclub), Ulrich Bähr (Musikverein Melodie), Uwe Kriebs (Sportverein), Franz Schäffer (Natur- und Wanderfreunde), Bernd Amstetter (VdK), Edith Hörning (Verschönerungsverein), Gabi Liebler (Katholischer Frauenkreis), Maria Hemmelmann, Irmgard Hörning (Pfarrgemeinde), Bernd Endres, Roland Zink (musikalische Begleitung der Wallfahrt), Helmut Schätzlein (Evangelische Kirchengemeinde) sowie Renate Zehnter, Gertrud Meister, Heike und Ulrich Bähr, Karin Roth, Christine Troll, Julia Müller, Marion Mehling und Alina Cylax (Büchereiteam).

    175 Mal zum Blutspenden

    Für sportliche Leistungen wurden Bastian Stumm (TV Marktheidenfeld, Schwimmen), Heike Hergenröder, Leon Mahler, Luca, Felix und Gottfried Hörning (Schützenclub) sowie Niklas Dotterweich (Robotikgruppe) geehrt. Als Blutspender geehrt wurden Dominik Endres, David und Benedikt Schebler, Kerstin Konrad (25 Mal), Gertrud Meister, Armin Müller (75 Mal), Kurt Schreck, Peter Schäffer (100 Mal) sowie Bernhard Endres (175 Mal).

    Birkenfeld in Zahlen
    Die Gemeinde Birkenfeld zählte 2155 Einwohner (Birkenfeld 1637, Billingshausen 518). 2019 gab es 21 Todesfälle (18/3) und 16 Neugeborene (12/4). Neun Ehen (6/3) wurden in Birkenfeld geschlossen. Finanziell steht die Gemeinde gut da: Ihre Rücklagen beliefen sich Ende Dezember 2019 auf 2,94 Millionen Euro.
    Seit 52 Jahren begleiten Roland Zink (Zweiter von links) und Bernd Endres (Dritter von links) die Birkenfelder Wallfahrer musikalisch. Foto: Gerhard Schmitt
    Erfolgreiche Sportler wurden beim Birkenfelder Neujahrsempfang für ihre Leistungen gewürdigt. Foto: Gerhard Schmitt
    Die Gemeinde Birkenfeld zeichnete beim Neujahrsempfang mehrmalige Blutspender aus. Foto: Gerhard Schmitt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!