• aktualisiert:

    Marktheidenfeld

    Birkenfelder spenden für Lebenshilfe

    Bürgermeister Achim Müller übergab die Geldspende an den Vorsitzenden der Lebenshilfe Markheidenfeld Armin Grein im Beisein von Marlies Grollmann (Vierter von rechts), Dr. Thomas Klein (hinten rechts) sowie Erziehern, Lehrkräften und Schülern der Klasse M3. Foto: Gerhard Schmitt

    Im Beisein von Armin Grein, Vorsitzender der Lebenshilfe Marktheidenfeld, der Geschäftsführerin Marlies Grollmann und Vorstandsmitglied Dr. Thomas Klein übergab Bürgermeister Achim Müller 615 Euro als Spende. Das Geld war beim Neujahrsempfang der Gemeinde Birkenfeld von Bürgerinnen und Bürgern gespendet und von der Gemeinde aufgestockt worden. Es soll für nützliche, aber nicht geförderte Dinge beim Neubau für die Berufsschulstufe verwendet werden, so Grein. Diese ist für vier Klassen mit circa 50 Schülern ausgelegt und soll die Jugendlichen befähigen, ihren Tagesablauf soweit möglich selbstständig zu bewältigen. An Praxistagen in der Lebenshilfe können die Kochgruppe, die Bügelgruppe und die Gruppen für Haus- und Garten sowie Autoreinigung ihre Kenntnisse vertiefen. Grollmann dankte ausdrücklich auch den lokalen Unternehmen, die hierfür Praktikumsstellen zur Verfügung stellen.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!